* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Interpuktionszeichen bei den Untertiteln – allgemeine Richtlinien DE OPT 27.3

Von besonderem Interesse bei der professionelle Übersetzung sind auch die Regel bezüglich der Interpunktionszeichen; das Ziel bei Satzzeichen ist gleich wie bei den Untertiteln im Allgemeinen – dass sie der Zuschauer nicht merkt bzw. dass sie ihn nicht stören. Es muss beispielsweise am Ende jedes Untertitels entweder ein Endsatzzeichen (Punkt, Fragewort oder Aufrufezeichen, wenn der Satz zu Ende ist)  oder drei Punkte, wenn sich der Satz in einen weiteren Untertitel weiterzieht. Hierbei muss man jedoch erwähnen, dass ein Aufrufezeichen sehr sparsam zu verwenden ist (wenn jemand wirklich schreit), weil es viel Aufmerksamkeit beim Zuschauer erregt. Klammer werden am liebsten nicht benutzt, weil sie den Zuschauer nur verwirren – manchmal sind sie aber nötig, falls der Übersetzungsbüro Schwedisch eine kurze Anmerkung angeben möchte. Genauso gilt auch für Doppelpunkt ( und Semikolon (.

27.3.12 13:20
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung