* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Juristische Fachübersetzungen – wie unterscheiden sie sich von den anderen?

Juristische Fachübersetzungen werden normalerweise immer von Juristen übernommen, die auch mindestens einen BA im Übersetzen haben. Dies gewährleistet, dass die juristischen Fachübersetzungen rechtlich und fachlich adäquat sind und auch grammatisch und stilistisch richtig. Unter juristische Fachübersetzungen zählt man Texte wie Verträge, AGBs, Testamente, gerichtliche Unterlagen, Urkunden usw. Auch beglaubigte Fachübersetzungen können unter diesem Aspekt betrachtet werden, denn oft müssen juristische Dokumente beglaubigt werden, damit man Sie im Ausland vorlegen kann. Auch hier gilt aber, dass man die Fachübersetzung nochmals prüfen muss, denn auch im Recht ist es so, dass Texte Interpretationen unterworfen sind und man dies mit einer Übersetzung nicht vermeiden kann. Sie sollten immer die Korrektur durch einen zweiten Übersetzer in Anspruch nehmen, mit einer zusätzlichen Ausbildung oder Kenntnissen aus dem Bereich, z.B. Bauwesen, wenn es ein Vertrag über ein Bauvorhaben geht usw. So kann man sich am sichersten sein, dass die Übersetzung in der Tat fast perfekt ist.
14.8.13 15:15


Werbung


Professionelle Übersetzungen vs. nicht-professionelle Übersetzungen

Der größte Unteschied zwischen profi-Übersetzungen und nicht-profi Übersetzungen ist die Ausbildung und die Erfahrungen der Übersetzer. Denn professionelle Übersetzer haben alle einen Uni-Abschluss, entweder einen MA-Abschluss oder auch einen PhD, aus dem Übersetzen oder einer anderen Richtung, die sie neben dem Übersetzen studiert haben. Wobei nicht professionelle Übersetzer keine richtige Übersetzerausbildung haben und dies auch nicht als Haupttätigkeit ausüben, sondern dies ihr zweites Standbein ist. In manchen Fällen ist dies sogar die beste Kombination, einen professionellen Übersetzer mit einem Artz oder Jurist zusammen an ein Text zu setzen. So hat das beste von beiden, die Fachkenntnisse und die Übersetzerkenntnisse und die Übersetzung ist so fast perfekt.

23.11.12 11:17


Interpuktionszeichen bei den Untertiteln – allgemeine Richtlinien DE OPT 27.3

Von besonderem Interesse bei der professionelle Übersetzung sind auch die Regel bezüglich der Interpunktionszeichen; das Ziel bei Satzzeichen ist gleich wie bei den Untertiteln im Allgemeinen – dass sie der Zuschauer nicht merkt bzw. dass sie ihn nicht stören. Es muss beispielsweise am Ende jedes Untertitels entweder ein Endsatzzeichen (Punkt, Fragewort oder Aufrufezeichen, wenn der Satz zu Ende ist)  oder drei Punkte, wenn sich der Satz in einen weiteren Untertitel weiterzieht. Hierbei muss man jedoch erwähnen, dass ein Aufrufezeichen sehr sparsam zu verwenden ist (wenn jemand wirklich schreit), weil es viel Aufmerksamkeit beim Zuschauer erregt. Klammer werden am liebsten nicht benutzt, weil sie den Zuschauer nur verwirren – manchmal sind sie aber nötig, falls der Übersetzungsbüro Schwedisch eine kurze Anmerkung angeben möchte. Genauso gilt auch für Doppelpunkt ( und Semikolon (.

27.3.12 13:20


Standzeit von den Untertiteln – allgemeine Richtlinien

Viele agb Übersetzung beziehen sich auf die Standzeit der Untertitel – die richtet sich überwiegend nach der Länge des Satzes und den Erfahrungen über die Lesegeschwindigkeit der Zuschauer – so bleibt ein Einwortuntertitel mindestens 1,5 Sekunden am Bildschirm, ein ein einzeiliger Untertitel 3 Sekunden und ein zweizeiliger 6 Sekunden. Des Weiteren beträgt die Einleitungszeit bei Untertiteln 1/4 Sekunde – das heißt, dass der Untertitel ein Viertel Sekunde nach dem Begin des Sprechens auf dem Bildschirm erscheint. Der soll dann auch nicht länger als 2 Sekunden nach dem Ende der aktuellen Aussage auf dem Schirm bleiben. Ein Viertel Sekunde ist auch die Mindestzeit zwischen zwei verschiedenen Untertiteln. So verhindert man das »Overlay«  (dass das Auge nicht merkt, dass inzwischen ein anderer Untertitel auf dem Bildschirm steht ), das auf den juristische Übersetzungen verwirrend wirkt.

27.3.12 13:18





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung